Sehen wir in diesem Video ein UFO von einem aktiven Vulkan aufsteigen?

Ein kurzer Videoclip, der ein glühendes Objekt zeigt, das aus einem Vulkan herausfliegt, hat kürzlich online die Runde gemacht. Der 70 km südöstlich von Mexiko-Stadt gelegene Popocatepetl ist einer der aktivsten Vulkane Mexikos. In den letzten 600 Jahren hat er mindestens 15 größere Ausbrüche erlebt und ist auch heute noch aktiv – er spuckt regelmäßig Staub, Gestein und geschmolzene Lava in die Luft.

Zuletzt wurde jedoch noch etwas anderes aus dem Vulkan heraus gesichtet – ein mysteriöses, weiß glühendes, ovales Objekt, das hoch in den Himmel flog – oder vielleicht auch geworfen wurde. Das anomale Objekt, das in den sozialen Medien inzwischen als „UFO“ bezeichnet wird, wurde mit einer Spezialkamera aufgenommen, die die Aktivität am Vulkan kontinuierlich aufzeichnet. Während einige das Filmmaterial als Beweis für etwas Außerirdisches bezeichnet haben, bleiben andere skeptisch – sie deuten vielmehr an, dass es sich bei dem Objekt einfach um einen Lavaklecks oder ein Gestein handeln könnte, das aus dem Vulkan ausgestoßen wird – etwas, das höchstwahrscheinlich ständig passiert.

Ihr könnt das Video hier sehen: Was denkt ihr dazu?

YouTube video

Die geologische Geschichte des Popocatépetl begann mit der Entstehung des Urvulkans Nexpayantla. Vor etwa 200.000 Jahren brach der Nexpayantla bei einem Ausbruch zusammen und hinterließ eine Caldera, in der sich der nächste Vulkan, der als El Fraile bekannt ist, zu bilden begann. Eine weitere Eruption vor etwa 50.000 Jahren verursachte diesen Zusammenbruch, und Popocatépetl erhob sich aus dieser Caldera. Vor etwa 23.000 Jahren zerstörte eine seitliche Eruption (vermutlich größer als die Eruption des Mount St. Helens 1980) den alten Kegel des Vulkans und löste eine Lawine aus, die bis zu 70 Kilometer vom Gipfel entfernt war. Das Trümmerfeld davon ist eines von vier rund um den Vulkan, und es ist auch das jüngste.

Es sind drei Plinianische Eruptionen bekannt: Vor 3.000 Jahren (3195-2830 v. Chr.), vor 2.150 Jahren (800-215 v. Chr.) und vor 1.100 Jahren (wahrscheinlich 823 n. Chr.) Die beiden letzteren begruben das nahe gelegene Dorf Tetimpa und bewahrten damit Zeugnisse der damaligen Kultur.

Foto: YouTube / Luis Andres Jaspersen

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.