Wenn die Black-eyed children erwachsen werden…

So gut wie jeder, der sich für die Welt des Übernatürlichen und Paranormalen interessiert, wird von den Black-eyed children oder Schwarzäugige Kinder gehört haben. Aber was ist mit Black-eyed adults – also Erwachsenen mit den seltsamen schwarzen Augen? Die Berichte über die BEA sind weit weniger zahlreich als die über das BEC, aber es gibt sie! Tracie Austin – UFO-Autorin und Forscherin – zu diesem Thema:

„Ich habe eine Freundin namens Dana. Sie arbeitet in einem Timesharing-Resort hier draußen in Las Vegas, am äußersten Ende des Strips. Sie arbeitete eines Tages – das war im April 2016 – als sie sagte, diese Dame sei zu ihr geschickt worden, mit zwei Kindern: Einem Jungen und einem Mädchen. Das Mädchen war etwa sechs oder sieben Jahre alt und der Junge etwa vier oder fünf. Die Frau trug eine dunkelbraune Hose und hatte langes braunes Haar. Und der Grund, warum die Frau zu ihr geschickt wurde, war, dass es Geschenke dort gab. Wenn Sie sich eine Präsentation anhören, erhalten Sie ein Geschenk. Aber die Frau sagte, sie wolle kein Geschenk, und Dana sagte: Als sie mich ansah und das sagte, sah ich, dass sie völlig schwarze Augen hatte. Es gab überhaupt keine weißen Stellen. Und die Kinder waren auch so. Aber in jeder anderen Hinsicht waren sie völlig normal.

„Dana kommentierte: Ich wünschte, ich hätte etwas gesagt, wie zum Beispiel: Wie sehen Sie mit diesen Augen? Als sie das sagte, dachte ich, so etwas kann man sie nicht wirklich fragen. Vielleicht könnten Sie sagen: Wow, Ihre Augen sind wunderschön. Aber vielleicht lenkt das die Aufmerksamkeit auf etwas, von dem sie nicht wollen, dass Sie es erfahren. Aber, sie könnten die ganze Zeit eine Sonnenbrille tragen und niemand würde es wissen. Vielleicht testen sie also unsere Reaktionen, sie wollen, dass man ihre Augen sieht. Die Kinder waren ruhig. Sie haben nichts zu ihr gesagt. Dana fragte die Frau, wie lange sie in der Ferienanlage bleiben würde. Und sie sagte: Nur eine Nacht. Dann sind sie gegangen.“

Und es gab noch eine weitere Geschichte von Tracie: „Ich habe auch eine Freundin, die ein Erlebnis mit einem schwarzäugigen Mann hatte. Das war in einem Wal-Mart in Michigan, wo sie ihn sah. Zu dieser Zeit lebte ich in Kalifornien, und das war etwa 2004, zur Weihnachtszeit. Sie waren an der Kasse, und er bestand darauf, dass er ihrem Sohn ein Geschenk machen darf. Es war eine Spider-Man Uhr. Wo er in der Schlange stand, da war jemand zwischen ihr und diesem Mann. Aber als er das Geschenk überreichte, war es, als ob seine Hand durch die Person zwischen ihnen hindurchging. Sie ging einfach durch das Fleisch dieser Person hindurch. Und was sie erschreckte, war, dass er diese schwarzen Augen hatte. Sie wollte nicht, dass er die Uhr akzeptierte, da er ein Fremder war. Aber er bestand darauf.“

Christina ist die Gründerin der Psychic Paranormal Research Society und jemand, der 2012 eine wirklich beunruhigende Begegnung hatte, an der eine schwarzäugige Frau und zwei BEC beteiligt waren: „Im Sommer 2012 besuchten ich und einige Mitglieder meiner paranormalen Gruppe hier in Sacramento eine Klientin wegen eines Berichts über eine Entführung. Er behauptete, er habe ein Implantat und sei paranormalen Aktivitäten ausgesetzt gewesen. Das war in Redding in Kalifornien. Wir beendeten unsere Untersuchung und fuhren zurück nach Hause.“ Als sie nach Hause kamen, standen eine Frau und zwei Kinder vor ihrem Haus.

Alle drei drehten sich um und sahen mich an, als wüssten sie, dass ich sie ansah. Es war fast wie bei einem Roboter. Alle drei taten es genau zur gleichen Zeit, und das erschreckte mich. Aber es hat mich nicht nur erschreckt, sondern ich blickte ihnen direkt in die Augen. Alles, was ich jetzt sehen konnte, war komplett schwarz. Es ließ ihre Augen größer aussehen, als ob das Augenlid nicht darüber geschlossen wäre. Ich werde Ihnen sagen, dass ich noch nie in meinem Leben solche Angst empfunden habe“. Ebenso beunruhigend ist die Tatsache, dass das gruselige Trio in einem unmöglichen Tempo verschwand – und zwar so schnell, dass es fast so aussah, als hätten sie sich entmaterialisiert…

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.