Der mysteriöse Tod von Henry McCabe

Der Tod von Henry McCabe ist einer der rätselhaftesten Todesfälle bis heute. Eine von ihm hinterlassene unheimliche Voicemail fügt seinem Tod noch mehr Dramatik hinzu. Henry McCabe, 32 Jahre alt, arbeitete als Rechnungsprüfer und lebte in Missesota. Er durchlebte eine schlechte Lebensphase und hatte mit schlechten Arbeitsüberprüfungen zu kämpfen. Bevor er im September 2015 verschwand, ließ sich Henry auch noch von seiner Frau scheiden. Es war am Abend am Labor Day und Henry McCabe trank mit seinem Freund William Kennedy in einem Club. William Kennedy zufolge setzte er Henry an einer Tankstelle in der Nähe seines Hauses in einem Lebensmittelgeschäft ab.

William sagte später der Polizei, dass es etwa 2 Uhr morgens war, als er Henry absetzte. Und es war das letzte Mal, dass er William Henry sah. Die Polizisten fanden die Leiche von Henry McCabe in Rush Lake. Die Beamten brauchten etwa 2 Monate, um Henry McCabe überhaupt zu finden. Die Leiche wies keine Spuren von Schnitten oder Wunden auf. Es gab keine Hinweise darauf, dass William Kennedy Henry an der zuvor erwähnten Tankstelle abgesetzt hatte. Die Kamera der Tankstelle hatte nämlich kein solches Filmmaterial.

Als William dazu befragte wurde, teilte er der Polizei mit, dass er Henry an einer anderen Tankstelle abgesetzt habe. Er gab eine Erklärung ab, wonach Henry wegen übermäßigen Alkoholkonsums in einem schrecklichen Zustand gewesen sei. Die Beamten fanden Henry McCabes Leiche 4 Meilen von der Tankstelle entfernt. Daher ist es höchst unwahrscheinlich, dass Henry so weit laufen konnte. Es war fast unmöglich, in einer dunklen Nacht so weit zu laufen.

Henrys Frau war an diesem Abend in Kalifornien, und gegen 2:23 Uhr morgens erhielt sie einen Anruf von ihm. Dies war ungefähr 20 Minuten nachdem William Henry abgesetzt hatte. Henry hatte ein unfreundliches Gespräch mit seiner Frau und sagte ihr, dass er erschossen worden sei. Am Telefon gab es seltsame Geräusche, die sie als Stöhnen und Knurren beschrieb. Henry hatte große Schmerzen, erklärte sie. Der Anruf endete schweigend, bevor jemand schrie: „Hör auf!“

William Kennedy war der Hauptverdächtige in diesem Mordfall. Williams anfängliche Geschichte, Henry an einer Tankstelle abgesetzt zu haben, erwies sich als falsch, aber er klärte dies, indem er eine andere Tankstelle erwähnte. Interessanterweise hat Kennedy auch die Hausschlüssel von Henry McCabe. Ein anderer Freund von Henry McCabe hatte Henrys Brieftasche, was ihn zu einem weiteren Verdächtigen machte. Diesem Freund zufolge nahm er jedoch Henrys Brieftasche mit, um ihn daran zu hindern, weiteren Alkohol zu kaufen.

Den Berichten und Beweisen zufolge starb Henry McCabe an den Folgen von starkem Alkoholkonsum und Ertrinken in Rush Lake. Die Lage der Leiche ist jedoch immer noch ein Rätsel. Dieser Ort hat nämlich eine andere Geschichte zu erzählen! Der See war von dichtem Laub umgeben und es gab keine Bäche, die zum See führten. Die große Frage ist, wie ist Henrys Leiche dort oben gelandet? Wahrscheinlich hat ein wildes Tier Henry angegriffen, bevor er starb. Das knurrende Geräusch am Telefon könnte das erklären, aber warum hat er seiner Frau erzählt, dass er erschossen worden war? Und wer schrie im Hintergrund?

Einige Leute glauben, dass die Geräusche am Telefon ähnlich waren wie bei den Menschen, die eine Überdosis einer bestimmten Droge genommen haben. War Henry Opfer einer Drogenüberdosis? Henrys Körper wies keine Spuren, Schnitte, Schussspuren oder Wunden auf. Wie ist Henry dann gestorben?

Tags:

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.